RDF/SRF

Brikettierungslösungen für RDF/SRF

Bei RDF (sekundärer Abfallbrennstoff) oder SRF (Ersatzbrennstoff) handelt es sich um Haushaltsabfälle, wobei SRF den internationalen Standard erfüllt und immer interessanter als Brennstoff wird. Diese Tatsache ist unter anderem auf die erhöhten Entsorgungskosten zurückzuführen. Außerdem ist diese Art von Brennstoff günstiger als andere Biomassen.

Gemeinsam mit einem Kunden haben wir SRF über einen längeren Zeitraum hin getestet. Generell ist SRF ein schwieriger Rohstoff zu verdichten und hat höhere Opex- und Capex-Kosten als herkömmliche Biomasse. Unseren Erfahrungen nach sollte SRF mit einem anderen Rohstoff wie Abbruchhölzern gemischt werden, was die Kapazität der Maschinen erhöht und gleichzeitig die Kosten senkt. Ein Durchmesser von 60 mm oder größer erhöht die Kapazität zusätzlich.

SRF hat generell einen Feuchtigkeitsgehalt von mehr als 16% und einen hohen Grad an Verunreinigungen. Daher ist es wichtig, dass das Material vor dem Brikettieren entsprechend präpariert wird.

SRF-Briketts eignen sich ideal für Vergasungen oder Kraftwerke. Hier finden Sie einen interessanten Artikel zu dem Thema.

Kontaktieren Sie uns bitte für weitere Informationen über diesen neuen Kraftstoff.

Deutsch