6 t/h Einstreu aus Stroh

Weizenfeld in Dänemark vor der Ernte

6 t/h Einstreu aus Stroh

Tiereinstreu wird meistens entweder aus Holzspäne oder zerkleinertem Stroh hergestellt. Es gibt allerdings auch eine attraktivere Lösung, nämlich zerkleinerte Strohbriketts, die mehr als 4 Mal so viel Flüssigkeit aufsaugen wie normales Stroh.

Einer unserer Kunden, DDS in Dänemark, hat das Herstellungsverfahren für Einstreu aus Strohbriketts optimiert. DDS verfügt über vier BP6500 Brikettierpressen und ist dadurch in der Lage, bis zu 6 Tonnen Briketts pro Stunde zu produzieren, die sofort in Einstreumaterial umgewandelt und verpackt werden.

Während der Kompression wird das Stroh in der Presse hitzebehandelt, was Bakterien und Sporen auf ein Minimum reduziert. Auch kleinere Partikel und Staub werden herausgefiltert, was gesünder für die Tiere ist. Das Einstreumaterial enthält keine Zusätze.

Weizenfeld in Dänemark vor der Ernte
Weizenstroh in Ballen, bereit für die Verarbeitung
Strohballen werden in die Zerkleinerungsanlage eingespeist
4 BP6000 Brikettierpressen produzieren 6 Tonnen Briketts pro Stunde
Die BP6000 Brikettierpresse mit spezieller Ausrüstung für die Herstellung von Strohbriketts
Strohbriketts vor der Zerkleinerung
Zerschnitzelte Strohbriketts absorbieren 4 Mal mehr Wasser als normales Stroh
Deutsch