Wie hoch ist die Investition in eine Brikettieranlage?

Wie hoch ist die Investition in eine Brikettieranlage?

Viele Faktoren beeinflussen den Preis einer Birkettieranlage. Hier einige der wichtigsten:

Feuchtigkeitsgehalt – Trocken (unter 14%) oder feucht (über 15%)?

  • Falls Ihr Rohmaterial feucht ist und nicht auf natürliche Art und Weise getrocknet werden kann (in der Sonne oder ausgiebiges Lufttrocknen) werden Sie in einen Trockner investieren müssen, der sehr teuer sein kann, vor allem, wenn Sie einen hohen Automatisierungsgrad wünschen.

Art des Rohstoffs?

  • Einige Rohmaterialien müssen einen langen Prozess bis zum Endprodukt durchlaufen. Andere wiederum nur einen kurzen Prozess, wie Sie anhand der folgenden Beispiele sehen können:
    • Verbraucherbriketts aus feuchtem Holz: Das Rohmaterial muss zerkleinert, gefräst, getrocknet, behandelt, brikettiert, gesägt, verpackt und palletiert werden.
    • Industriebriketts aus trockenen Reisschalen: Das Rohmaterial ist trocken und klein genug, um nur behandelt und brikettiert zu werden.

Region der Produktion?

  • Die unterschiedlichen Kosten in der verschiedenen Regionen der Welt beeinflussen das Investitionsniveau wie folgt:
    • Europa und Nordamerika: Das Gehaltsniveau und die sonstigen Kosten in diesen Regionen sind hoch, weshalb Unternehmen in Hochleistungsgeräte mit hohem Automatisierungsgrad und einem Minimum an Mitarbeitern investieren. Die Produktivität ist hoch, da die Maschinen bis zu 6.000 Stunden pro Jahr arbeiten.
    • Asien, Afrika und andere Regionen: Die Gehälter in diesen Regionen sind in der Regel niedrig, was bedeutet, dass sich die Unternehmen mehr Arbeiter erlauben können, um die Maschinen zu bedienen. Dadurch, dass der Automatisierungsgrad niedriger ist, werden oft weniger und billigere Maschinen erworben.

Die Brikettierpresse ist das Herzstück der Brikettieranlage, weshalb Sie keine Kompromisse bei der Qualität machen sollten.

  • Kompromisse bei der Presse führen zu:
    • Einer erheblich verkürzten Lebensdauer der Maschine.
    • Einer schlechten Brikett-Qualität.
    • Eventuellen Sicherheitsrisiken.

Saisonalität; Die meisten landwirtschaftlichen Getreide wachsen saisonabhängig, es sei denn, Sie leben in einer Klimazone, die den ganzjährlichen Anbau ermöglicht.

  • In Nordeuropa wird Weizen nur während einer sehr kurzen Zeitspanne geerntet und das Weizenstroh wird innerhalb von 4-6 Wochen gesammelt, um sicherzustellen, dass der Rohstoff trocken ist. Das gleiche gilt für andere landwirtschaftliche Rohstoffe in anderen Märkten. Um eine hohe Produktivität zu erzielen, müssen Sie den Rohstoff entweder für einen langen Zeitraum lagern können oder in mehr Ausrüstung investieren und nur 6-8 Monate im Jahr Briketts produzieren.

Die unten aufgeführten Investitionsbeispiele zeigen die Unterschiede der verschiedenen Prozesse und Investitionsniveaus für unterschiedliche Regionen:

Deutsch